EcoPlop

EcoPlop verfolgt das Ziel nachhaltiger zu leben, indem eine bereits genutzte Glasflasche dank unserem Aufsatz zu einem idealen Gewürzstreuer wird.

labels.iamge_videos

Dokumente

Name labels.type
Das Management Summary von EcoPlop PDF
Der Flyer von EcoPlop PDF
Logo EcoPlop
  • Top 75
    Miniunternehmen
    EcoPlop
    Schule
    Gymnasium Kirchenfeld 
    Ort
    Bern / Bern
www.ecoplop.ch
Unsere Produkte

EcoPlop

CHF 34.00 von EcoPlop
Lessons learned
Gelernt habe ich in diesem Projekt schon einiges. In der Position des CEO hat man viel Verantwortung. Man ist die Vertretung des Unternehmens gegenüber der Öffentlichkeit. Somit muss man sicher und bewusst auftreten. Jedoch muss man auch interne Probleme lösen können. Man muss schwierige Entscheide fällen und immer im Sinne des Unternehmens handeln, auch wenn vielleicht nicht alle einverstanden sind. Jedoch darf keine Meinung ausgelassen und ignoriert werden. Es müssen stets alle Meinungen zur Kenntnis genommen werden und erst nach guter Abwägung entschieden werden.
Simon Werthmüller
Ich habe gelernt, dass eine strukturierte und effiziente Aufgabenverteilung, die Teamarbeit sehr erleichtert. Ausserdem ist mit bewusst geworden, dass man in der Arbeitswelt nur Hilfe bekommt, wenn man sehr klar kommuniziert. Ein Telefonat ist immer besser als nur eine Mail. Zudem muss man sich immer mit einem genauen Konzept melden, sonst lassen andere Unternehmen einem sehr schnell links liegen.
Sophie Zimmerli
Ich habe gelernt, dass ein Unternehmen zu gründen nicht einfach ist, da man verschiedene Meinungen in der Gruppe hat. Daher muss man in der Gruppe einander gut zuhören und Kompromisse eingehen.
Lakchiga Sriskantharasa
Ich habe gelernt, aus wie vielen Teilen ein Unternehmen besteht und was es alles braucht, damit es funktioniert. Ich habe gelernt wie man in der Gruppe Dinge erarbeiten kann und vorankommt. Zudem habe ich gelernt wie wichtig es ist, nicht aufzugeben und dass es gut ist, wenn man sich auf andere verlassen kann.
Charlotte Kästli
Wir hatten die Chance mit diesem Projekt unser Wissen und unsere praktische Erfahrung zu vergrössern. Ein grosser Teil war der Umgang mit den Leuten, speziell mit Geschäftspartnern. Ein E-Mail war oft nicht genug. Für eine reibungslose Kommunikation, in welcher etwas erreicht werden sollte, musste wiederholt zum Hörer gegriffen werden. Ich konnte zusätzlich mein Wissen im Webdesign und Unterhalt verbessern. Wissens erweiternd war auch die Produktion des Videos, welches ich in Einzelarbeit innert 4 Tage auf die Beine gestellt habe. So musste ich auch lernen unter Druck den gewünschten Standard zu erfüllen und die sogenannte «Think out of the Box » Technik anzuwenden, um neue Ideen zu finden.
Thierry Casserini
Dieses Unternehmen hat sehr schnell einen grossen Teil meines Lebens eingenommen. Ich habe gelernt, dass eine gute Zusammenarbeit innerhalb des Teams das Wichtigste ist. Dabei muss man jedem zuhören, Transparenz innerhalb der Aufgaben schaffen und einander vertrauen, um sich gegenseitig in den Herausforderungen eines Unternehmens zu unterstützen. Beim Entwickeln und Verkaufen einer Markneuheit ist es umso wichtiger, gross denken zu können und viel Initiative zu zeigen. Die Situation ist nicht ideal für den Verkauf und die Entwicklung, aber man sollte nie aufgeben und wenn wir es geschafft haben dieses Produkt zu entwickeln, schaffen wir es mit der gleichen Zielstrebigkeit es zu vermarkten.
Nora Vincent